• Mountainbike 12.06.2014 Comments Off

    Mitte der Woche kam dann noch das frisch verheiratete Ehepaar H. aus A. nach Kärnten. Da wurden gleich große Radltouren geplant. Sowie ich hörte, dass man zur Lammerdorferhütte fahren wollte, viel mir gleich ein, dass da ja ein Mautstrasse hinführt und dass man da ja auch gut einen Hänger hoch ziehen kann. Kay war gleich begeistert und mit von der Partie. Im Nachhinein kann ich sagen, dass man sich besser auch die Höhenmeter und Kilometer einer Tour anschaut, denn 1000 Höhenmeter mit einer durchschnittlichen Steigung von 15 % und ohne eine einzige Flachpassage sind dann mit Hänger doch ganz schön anstrengend (ohne Hänger übrigens auch). Aber der Mann hat sich tapfer geschlagen und ich hatte ein Ausrede langsam zu fahren ;-)

    Kaernten-See-von-oben

    Kaernten-Lammersdorfer-Huette

    Kaernten-Huette

    Auf der Lammersdorfer Hütte holte uns dann leider das Gewitter ein, welches sich schon 5 Tage lang angekündigt hatte und nie bis an den See gekommen war. Folglich hatte ich auch am Morgen sowohl die Regenjacke als auch das lange Trikot aus meinem Rucksack entfernt, was ich ja niiiiiieeeee machen wollte. Ab jetzt mach ich es dann wirklich nicht mehr. Aber wir hatten Glück. Mit Mittagessen, Kaiserschmarrn und Kaffee konnten wir das Gewitter überbrücken und dann im Trockenen wieder gemütlich die Mautstrasse runterrollen… Welch eine Verschwendung vob Höhenmeteren…. Aber ein schöner Tag war es dennoch!

    Kaernten-Gewitter

    Tags: