• Bergtouren 26.07.2011 Comments Off

    Eine Tour, die ich bislang noch nie zu Fuß gegangen bin, ist die auf den Ringspitz. Dabei schau ich von der Wohnzimmercouch immer genau auf diesen Berg. Es wurde also höchste Zeit…. Mit dem Töchterchen vor dem Bauch ging es hoch nach Buch und dann ab auf den Trail. Hätte ich mal bloß de Gore Tex Schuhe angezogen – dass der Trail schlecht trocknet war mir ja bewußt, aber nach den Regenschauern der letzten Tage war es eine reine Schlammschlacht. Aber schön war es trotzdem.

    ringspitz

    tegernsee

    Tags:

  • Allgemein 24.07.2011 Comments Off

    So wäre es fast gewesen: Spaziergänge an der Isar und Nachmittage auf dem Spielplatz. Für einen Nachmittag mit Freunden bei trüben Wetter ist das wirklich sehr nett. Vor allem die Isar ist nach der Renaturierung wirklich toll geworden. Trotzdem freue ich mich über meine  Tourenvielfalt in den Bergen und die Nähe zum See und geniesse es dann umso mehr, wenn ich dann mal nach München reinfahre.

    spielplatz

    Tags:

  • Allgemein 20.07.2011 Comments Off

    hotwalk

    Da möchte man doch glatt noch mal Kind sein! Dank an die Radlmairs! Wie schön, dass ihr es genauso wenig abwarten könnt, wie wir ;)

    Tags: ,

  • Bergtouren 10.07.2011 Comments Off

    Endlich, endlich war es soweit  - das erste Buswochenende mit dem Nachwuchs. Hoffentlich liebt die Kleine den Bus genau so sehr wie wir, hofften wir noch letzte Woche. Heute wissen wir: Die Kleine ist ein absoluter Bus-Profi! Unserer Tour entlang der Atlantikküste im Herbst steht also hoffentlich nichts mehr im Wege. Die Frage wird allerdings, wo wir unseren ganzen Krempel im Bus unterbringen werden. Schon ein 2 Tages Ausflug nach Saalbach ähnelte dem Auszug nach Ägypten und da hatten wir noch nicht einmal Räder oder den Radanhänger mit dabei….

    Das Fahrradfahren überließen wir an diesem Wochenende den Fahrern, die es wirklich können und begaben uns in die Rolle der Zuschauer. Beim Dakine Freeride Festival in Saalbach schauten wir den Kleinen zu beim YT Talent Best Trick Award und den Großen beim Dakine Airstrike. Aber egal ob Klein oder Groß, was die Jungs mit ihren Rädern anstellen, ist für uns einfach nur unfasslich. Allein der senkrechte Wallride beim Airstrike flößte mir einen riesen Respekt ein  - gar nicht zu sprechen vom Anfangsdrop: Die Fahrer springen vom Dach eines ca. 20 m hohen Hotels auf das niedrigere Dach des Nachbarhauses. Von dort hinunter auf eine Landerampe auf dem Vorplatz des Hotels.

    air-strike

    Da mach ich mich doch lieber wieder zu Fuß auf den Weg mit der Familie – das ist sicherer. Unser Übernachtungsplatz am Talabschluß bot uns auch gleich den perfekten Ausgangspunkt für eine nette Wandertour am Sonntag. Nach einem gemütlichen Frühstück ging es los auf den Talabschluß-Höhenrundweg. Erster Halt war dabei die Lindingalm, wo uns Schnitzel Fritz und Kotelett Emma begegneten:

    schnitzel

    Der Vegetarier unter uns freute sich, dass die beiden noch ganz munter in ihrem Stall rumliefen und noch nicht auf dem Teller gelandet waren. Direkt neben der Alm gibt es auch einen ” Vergnügungspark” für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, mit einem unglaublichen Hochseilgarten, einem netten Holzparcours mit jeder Menge Wasserspielen und einem Baumwipfelweg. Den mussten wir dann auch gleich mal austesten….wenn man schonmal da ist. Zusammen mit der Eintrittskarte gab es Zipfelmützen, die immerhin fürs Foto kurz angezogen wurden:

    zipfelmuetzen

    Dann ging es über die “Golden Gate Bridge” in den Wald. Zugegeben, es gibt spannendere “Tree Top Walks” als den in einem Kiefernwald, aber die Runde war wirklich sehr schön gemacht und wir fanden es ganz nett.

    Weiter ging es entlang des Saalbachs zur Saalalm, wo wir einen kurzen Mittagsstop einlegten. Beste österreichische Küche stärkte uns für die kommenden Höhenmeter. Auf dem Höhenweg hatten wir traumhafte Ausblicke über das Tal und wurden auch konditionell zumindest ein wenig gefordert. Pünkltlich mit den Wolken waren wir dann wieder zurück am Auto und konnten uns auf den Rückweg nach Hause machen. Ein sehr gelungenes erstes Buswochenende, dass dringend auf eine Wiederholung wartet.

    null-josef

    Tags: ,

  • Bergtouren 07.07.2011 Comments Off

    Als ich mir gerade überlegte wohin ich heute mit der kleinen Bergziege hingehen könnte,  bekomme ich eine SMS von Frau L. aus BW, ob wir mitkommen auf die Holzer Alm – klar wollten wir. Schnell Sachen gepackt und los ging’s. Vom Breitenbachtal nahmen wir den ersten Abzweig Richtung Holzer Alm und freuten uns über dem schönen Trail, den ich letztes Jahr noch mit dem Mountainbike nach unten gefahren bin. So schnell kann sich das ändern, aber auch zu Fuß sind mir Trails wesentlich lieber als breite Forstwege. Mit unserer extra Last auf Rücken bzw vor dem Bauch kamen wir auch ordentlich ins Schwitzen und waren froh als wir an der Holzer Alm einen ersten Wasserstop einlegen konnten:

    wasserstop

    Zum Gipfelkreuz war es dann auch nicht mehr weit:

    holzer-alm-gipfelkreuz

    Da wir nicht die selbe Strecke wieder nach unten gehen wollten, die wir auch hochgekommen waren, entschlossen wir uns sehr schnell den Weg über den Koglkopf zurück zu nehmen. Leider mussten wir daher noch weiter bergauf gehen, obwohl wir uns mental schon auf bergab eingestellt hatten. Aber redend sind wir noch jeden Berg hochgekommen. Der Rückweg durchs Breitenbachtal zog sich dann ein wenig und wir waren froh, als wir in Wiessee endlich die Kleinen “abladen” , die Beine ausstrecken und ein kühles alkoholfreies Weißbier geniessen konnten. Das hatten wir uns aber auch mal wieder verdient ;) .

    Tags:

  • Bergtouren 06.07.2011 Comments Off

    Auch wenn wir an einem der schönsten bayerischen Seen wohnen, verachten wir natürlich nicht die anderen hübschen Gewässer in der Umgebung – vor allem wenn sie günstig auf dem Weg von den Schwiegereltern nach Hause liegen und Töchterchen keine Lust mehr auf Autofahren hat (was ich ihr nicht verübeln kann bei Sonne und fast 30 Grad). Da mach ich auch gerne einmal einen ungeplanten Stop am Schliersee und wander auf die Schliersbergalm, damit die kleine Maus ein wenig schlafen kann.

    Von einer “Wanderung” zur Schliersbergalm kann man ja fast nicht sprechen  - eher von einem Spaziergang bergauf, aber für einen Montagnachmittag genau das Richtige. Über den Vergnügungspark-ähnlichen Zustand oben an der Alm, war ich dann aber schon ein wenig schockiert. Vor einigen Jahren war ich schon einmal dort oben und konnte mich an die Sommerrodelbahn und die Trampoline für Kinder erinnern, aber die Minigolfbahn, dasBällebad für Kinder und das Schwimmbad waren meinem Gedächtnis entfallen oder einfach neu. Auf jeden Fall konnte ich mir gut vorstellen, wie es da am Wochenende bei schönem Wetter zugeht.

    Als Abschluß des Tages gab es dann noch ein kühles alkoholfreies Bier im Beach Club Tegernsee:

    bct

    Foto: www.isar-bellas.blogspot.com

    Tags: ,

  • Allgemein 03.07.2011 Comments Off

    Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr:

    p7036726-1

    Nach einem leckeren und sehr gemütlichen Frühstück bei den Nachbarn wurde mit Mann und Kind die Seepromenade von Wiessee erobert und Häuser in Ringsee begutachtet. Mit einem Lottogewinn könnte man da schon einiges anfangen. Aber der lässt leider immer noch auf sich warten. So müssen wir uns mit Gucken und Spinnereien zufrieden geben.

    p7036727-1

    Aber wer braucht schon ein Haus mit Seegrundstück, wo man nur zwei Wochen im Jahr ist um glücklich zu sein?

    Tags: