• Bergtouren 29.06.2011 Comments Off

    Da das Töchterchen den Bauer in der Au ja bereits gut kennt und auch das Freihaus Brenner, war es an der Zeit ihr die Hausstrecke zur Aueralm vorzustellen. Über Buch ging es runter ins Söllbachtal und dann immer Richtung Aueralm. Der Wald spendete wohltuenden Schatten und trotz der fast 5 Kilo vor meinem Bauch konnte ich mit Freude feststellen, dass ich doch um einiges schneller unterwegs war als zum Ende der Schwangerschaft. Die Wiesseer Rentner wurden wieder locker überholt und die Zeitangaben auf den Wanderschildern unterboten. Ein gutes Gefühl. Recht schnell kam also auch der erste herrliche Ausblick auf die Kampen:

    p6296659

    Da wir zu zweit eh nicht auf der Alm einkehren wollten und die Sonne auch bereits ganz gut herunter brannte, entschloss ich mich gleich den Abzweig zum Sonnenbichl über die Skiabfahrt zu nehmen und den Zustand der dortigen Trails zu begutachten.

    p6296665

    Knie- und Beinmuskulatur wurden bei dem Abstieg ordentlich gefordert, aber es ging doch um einiges besser als erwartet. Mit Skiiern im Winter macht die Abfahrt sicherlich mehr Spaß, aber es war eine interessante Abwechslung zur sonstigen Runde und die Wege  am Zeiselbach, Söllbach und Breitenbach bin ich in den letzten Monaten ja doch häufig genug gegangen.

    Tags:

  • Bergtouren 21.06.2011 Comments Off

    fotosvon21-06-2011gindlalm

    Das Schöne am Mutterschutz ist, dass man nicht auf das schöne Wetter am Wochenende hoffen muss, sondern dass man einfach unter der Woche losziehen kann. So kam ich in den Genuss meiner ersten Mütter -Kinder Tour. Mit drei Müttern und drei Kindern ging es so von Hausham auf die Gindlalm. Da wir einen Kinderwagen mit dabei hatten, verzichteten wir auf den direkten Weg und nahmen die Asphaltstraße nach oben. Trotzdem war ich ganz schön froh, dass ich meine Kleine hochtragen konnte und nicht schieben musste – das wäre sicherlich etwas anstrengender gewesen. Den leckeren Kaiserschmarrn auf der Alm hatte ich mir damit aber auch verdient.

    Tags:

  • Bergtouren 17.06.2011 Comments Off

    main

    Diese Woche stand nun endlich die erste Bergtour mit dem Nachwuchs an. Auf den kürzeren Touren bei uns in der Gegend und am See hatte sich der Ergo Baby Carrier ja schon bewährt, jetzt sollte sich herausstellen, ob auch etwas längere Touren möglich sind. Mit meinem Besuch aus Münster sollte es von Wildbad Kreuth aus über die Gaißalm zur Königsalm und dann über die Rodelbahn und an der Weissach entlang zurück zum Parkplatz. War das Wetter am Vormittag noch recht wechselhaft, zeigte es sich ab Mittags von der besten Seite und wir kamen ordentlich ins Schwitzen auf unserem Weg zur Alm. Nicht nur der Aufstieg, auch die Kinder vor dem Bauch, bzw. auf dem Rücken, trugen ihren Teil dazu bei – so ein kleiner Mensch ist schon ein ganz schöner Ofen. Da schmeckt die Apfelsaftschorle auf der Alm gleich doppelt gut.

    Der Nachwuchs machte alles tapfer mit und schlief fast die ganze Zeit. Getragen werden ist eben doch das beste Beruhigungsmittel und ich fand es herrlich wieder in den Bergen unterwegs zu sein. Die schweren Beine am Ende der Tour waren fast eine Wohltat. Schade, dass die Freunde aus Münster am nächsten Tag schon wieder in den Norden mussten…

    Tags: ,

  • Allgemein 12.06.2011 Comments Off

    Ich gebe zu, mein Blog hat in den letzten Wochen etwas gelitten. Das könnte an dem kleinen Geschöpf liegen, das seit 4 Wochen unser Leben bestimmt und natürlich daran, dass größere Ausflüge und Touren in den letzten Wochen nicht möglich waren. Aber das wird jetzt wieder besser. Ich bin wieder fit und wenn jetzt die Sonne bald wieder scheint, werden mit Töchterchen die ersten Touren gemacht. Beim Bauer in der Au war sie natürlich schon und auch die Wiesseer Promenade kennt sie auch bereits ganz gut,.

    Zum Glück liebt sie die Babytrage, so dass ich gut mit ihr durch die Gegend laufen kann. Nicht so beliebt ist der Kinderwagen (wie konnte das passieren?). Das Buch in dem steht, dass Kinder bei dem Schaukeln des Wagens gerne einschlafen hat unsere Tochter leider noch nicht gelesen, aber vielleicht kommt das ja noch ;) .

    p6116475

    Auch bestellt wurde gestern endlich der Anhänger fürs Rad (in der Hoffnung, dass sie diesen lieber mag als den Kinderwagen), so dass ich demnächst an meiner Kondition arbeiten  kann. Wird ja auch langsam Zeit.  Also demnächst gibt es hier neue Geschichten aus dem Alltag der drei Krügers, die nicht mit Windeln und schlaflosen Nächten (die wir zum Glück nicht haben) zu tun haben werden.